Jahresversammlung 2020

Die  wegen der Corona-Pandemie verschobene Jahreshauptversammlung des Gesangvereins konnte jetzt an der Vogelschutzhütte in Berglangenbach nachgeholt werden. Die  1. Vorsitzende Helene Welsch begrüßte dazu 17 Mitglieder. Nach Bekanntgabe der Tagesordnung und Totenehrung folgten die Berichte des Vorstandes.

Helene Welsch bedankte sich bei allen Sängerinnen und Sängern, besonders den Auswärtigen,  für die geleistete Arbeit 2019 . Sie dankte auch dem Chorleiter Peter Patz, der den Chor mit viel Geduld, Können und Humor zu Höchstleistungen angespornt hat. Ein Dankeschön ging auch an Karin Dahlheimer für die Bereitstellung des Proberaumes und die Unterstützung bei den Veranstaltungen des Chores. Leider hat sich Karin dazu entschlossen, ausgelöst durch die Coronabedingungen,  die Gastwirtschaft nicht mehr zu öffnen. Die 1. Vorsitzende dankte ihr für viele Jahre Treue und enge Zusammenarbeit, und wünschte für die Zukunft alles Gute und weitere Verbundenheit mit dem Verein. Sie überreichte ihr einen Strauß Blumen.

Als Letztes dankte sie den Theaterspielern, (Mitgliedern wie Nichtmitgliedern), die auch 2019 wieder ihre Freizeit für den Gesangverein geopfert haben.

Im Anschluß überreichte sie ein kleines Dankeschön an Renate Denhof, Liesel  Kirsch und Günther Decker für die meisten Probenbesuche.

Schriftführer Günther Decker brachte den Jahresbericht 2019 vor.

Hervorzuheben wären da die 3 Theaterabende  und für den Chor als Höhepunkt das eigene Konzert in der Kirche Berglangenbach mit der Saxofongruppe Bast , dem Gospelchor Saint Michael aus Gehweiler und Lara Decker als Gästen. Zahlreiche Zuhörer konnten zum Konzert begrüßt werden.  Höhepunkt des Abends  war die spontane Zugabe “Halleluja” von Leonard Cohen, das der Gem. Chor Berglangenbach zusammen mit dem Gehweilerer Chor darbot. Während des Konzerts wurde Armin Donner  für 25 Jahre Singen im Chor vom  Chorverband Rheinland-Pfalz geehrt. Die Ehrung wurde von der 1. Vorsitzenden ausgeführt.

Der Gemischte Chor besteht zurzeit aus 17 aktiven Sängerinnen und Sängern. Eine Verstärkung in allen Stimmen wäre dringend erforderlich.

Der 1. Kassierer Jürgen Schmitt brachte den Kassenbericht 2019 vor. Die Kassenlage kann zur Zeit noch als sehr solide bezeichnet werden, auch wenn die Lage durch die fehlenden Einnahmen 2020 schlechter wird. Die Kassenprüfer Karla Decker und Kurt Jenet stellten den Antrag auf Entlastung des Vorstandes, was dann auch einstimmig erfolgte.

Anschließend leitete die Ehrenvorsitzende Karla Decker  die Neuwahl des Vorstandes und der Kassenprüfer.

Diese brachte folgendes Ergebnis:

  1. Vorsitzende Helene Welsch
  2. Vorsitzende Andrea Eisenhut
  3. Kassiererin Marlene Müller-Lahr
  4. Schriftführer Günther Decker
  5. Kassierer Jürgen Schmitt
  6. Schriftführerin Renate Schmitt

Notenwarte: Wolfgang Holatschek und Renate Denhof

Kassenprüfer:  Armin Donner und Karla Decker

Zum Abschluss der Versammlung wurde noch über die Zukunft des Chores diskutiert. Die zur Zeit schwierigen Probebedingungen unter Hygienekonzept zwingen den Chor dazu, die Proben in einzelnen Gruppen, stimmenweise, durchzuführen, da die vorhanden Räumlichkeiten nicht groß genug sind. In der kalten Jahreszeit bleibt nur das Dorfgemeinschaftshaus als Proberaum, oder der neue Anbau an die Markthalle, wenn er in absehbarer Zeit fertig wird.

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

  I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk